Stadt auf dem Mond? Featured

Stadt auf dem Mond? Photo NASA/JPL Caltech

Es dürfte im Jahr 1969 einer der wohl wichtigsten Schritte der Menschheit gewesen sein, der je gemacht wurde. Armstrong fand die richtigen Worte, als er aus der drängenden Enge des Lunar Modules auf die Oberfläche des Erdtrabanten stieg.

Völliger Blödsinn sind die Mutmassungen, dass die Fotos von der Mondlandung im Studio gedreht worden seien.

Gleich, was da oben in den bedeutungsschwangeren Tagen 1969 auf dem Mond geschah. Einige behaupten, es hätte einen eher unfreiwilligen Kontakt zu Außerirdischen gegeben. Unser Trabant ist einer der interessantesten Orte, die man noch erreichen kann.

 

Trump, der sich jetzt kurioserweise mit einer Space Force umgibt, will, dass die Menschen auf die Oberfläche des Mondes zurückkehren.
Natürlich interessiert den einfältigen Cheeseburger-Esser nicht die wissenschaftliche Komponente des Mondes, sondern nur der Profit, den er persönlich aus dem staubigen Mondgestein klopfen kann.

Was erwartet die Menschen?

 

Eine wunderliche Welt aus Staub, Kratern, Gestein, Eis und wahrscheinlich unbekannten Rohstoffen. An vielen Stellen sieht der Mond aus wie eine Bergbaulandschaft, die verlassen ist.
Der Mond ist wie mit Pockennarben überzogen. Seine Rückseite ist für den gewöhnlichen Menschen nur auf Bildern zu sehen. Was sich dort außer Steinrinnen, riesigen Verwerfungen und Tälern, Kratern befindet, kann niemand sagen. Die Aufnahmen der Apollo Missionen sind zwar auch heute noch ein Novum in der Geschichte, jedoch, es wird Zeit wieder aufzubrechen.

 

War der Mond einst eine Bergbausiedlung?

Eine gute Frage, mt der sich vielleicht auch einmal die seriöse Wissenschaft beschäftigen sollte. Vieles weist darauf hin, dass der Mond dereinst nicht nur von den Menschen besucht wurde. Lange vor dem Menschen könnten schon Lebensformen ihre Spuren im Staub des Mondes hinterlassen haben. Bilder zeigen wunderliche Strukturen, die auch auf dem Mond nicht einfach aus dem grauen Staub wachsen. Das zeigt sich bei vielen Mondbildern.

Es geht um das Titelbild: (Jeder kann sich das Bild auf flickr ziehen und vergrößern)

 

In August of 1968, three NASA astronauts received a call telling them to cancel their winter holiday plans — they were going to the Moon. Fifty years later we are celebrating the historic mission of Apollo 8: https://go.nasa.gov/2EDarq3
AS08-13-2327 (21-27 Dec. 1968) --- A brightly-rayed crater on the farside of the moon near the sub solar point, where the sun was directly overhead, as seen from the Apollo 8 spacecraft. Brightly-rayed craters are numerous on the lunar front side; however, they have not been previously observed in such detail on the farside.
Credit: NASA
NASA image use policy.
NASA Goddard Space Flight Center enables NASA’s mission through four scientific endeavors: Earth Science, Heliophysics, Solar System Exploration, and Astrophysics. Goddard plays a leading role in NASA’s accomplishments by contributing compelling scientific knowledge to advance the Agency’s mission.
Follow us on Twitter
Like us on Facebook
Find us on Instagram 

 

 In August of 1968, three NASA astronauts received a call telling them to cancel their winter holiday plans — they were going to the Moon. Fifty years later we are celebrating the historic mission of Apollo 8: https://go.nasa.gov/2EDarq3
AS08-13-2327 (21-27 Dec. 1968) --- A brightly-rayed crater on the farside of the moon near the sub solar point, where the sun was directly overhead, as seen from the Apollo 8 spacecraft. Brightly-rayed craters are numerous on the lunar front side; however, they have not been previously observed in such detail on the farside.
Credit: NASA
NASA image use policy.
NASA Goddard Space Flight Center enables NASA’s mission through four scientific endeavors: Earth Science, Heliophysics, Solar System Exploration, and Astrophysics. Goddard plays a leading role in NASA’s accomplishments by contributing compelling scientific knowledge to advance the Agency’s mission.
Follow us on Twitter
Like us on Facebook
Find us on Instagram[/caption]

 

Last modified onFreitag, 03 April 2020 17:34

Media

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

back to top

Werbung

Sektionen

  • Deutschland
  • Welt
  • Menschenrechte
  • Ozeane
  • Investigativ
  • Gesundheit
  • Entertainment
  • Geld
  • Technologie
  • Besondere Reisen
  • Küche
  • Neuigkeiten

Clips und Podcasts

  • youtube
  • Der Nachtfalke
  • Was würden Sie tun?
  • Forum
  • Live 
  • Poscast
  • Agenturen
  • Film

The Kasaan Times - Internationale Ausgaben

The Kasaan Times South Africa / Namibia

The Kasaan Times Norge Nyheter

The KasaanTimes UK Australia NZ

The Kasaan Times Hongkong

The Kasaan Times Österreich

La voix du Kasaan Times

The Times Kasaan Edición española

 

 

 

Tools

Über uns

Folgen Sie uns

×

Immer auf dem neusten Stand...

Mit unserem Newsletter sind Sie immer informiert.

Es gelten die DSGVO & AGBs
Jederzeit können Sie sich von dem Newsletter abmelden

Ein Life Time Flatrate Banner ab 39.99 Euro in der thekasaantimes.at